Trainingscamp mJC 27.09 2020

Was soll man Sonntags schon machen? Da liegt es doch nahe, ein Trainingscamp zu machen. Ein Termin war relativ schnell gefunden, an dem die Jungs konnten. Fast hätte uns Corona noch einen Spieler gekostet, aber das Gesundheitsamt gab doch noch pünktlich die Freigabe. So waren 14 Kids bereit, sportlich weiter zu kommen. Pünktlich um 10h startete das Trainerteam das Camp. Gut vorbereitet wurden Spieler und Torleute spezifisch gefordert. Wie das immer so ist klappte natürlich nie alles, aber alle haben ihre persönlichen Fortschritte gemacht. Gut versorgt von einigen Eltern – vielen Dank dafür – sammelten alle neue Kräfte in der Pause bis es zur nächsten Runde ging. Auch hier gaben die Jungs sich grosse Mühe, den Anforderungen gerecht zu werden.

Zum Abschluss hatten wir die Jungs der mJB aus Sandesneben eingeladen. Körperlich auf jeden Fall überlegen stellte sich die Mannschaft in 3x20 Minuten dem Gegner. Die durchweg faire Partie, geleitet von Marek, der sich glücklicher Weise bereit erklärte, entschied der Gegner mit 24:34. Ziel war es, in diesem Spiel umzusetzen, was zuvor geübt wurde. Im ersten Drittel gelang es recht gut und hielten wir gut mit. Mit 2 Toren Differenz gingen wir in die Pause. Im zweiten Drittel merkte man schon, die Luft war etwas raus und die Jungs brauchten etwas, um sich abwehrseitig auf die geänderte Spielweise des Gegners einzustellen. Umso schöner war es, dass wir im letzten Drittel wieder besser wurden. Danke an die Jungs aus Sandesneben für die tolle Partie.

Jungs, der Tag hat Spaß gebracht, aber auch gezeigt, wo wir noch arbeiten müssen 😀

Gunnar, Celli und Torsten




30 Ansichten

© 2019 Handballabteilung VfL Geesthacht