mJE zieht ungeschlagen in die Hauptrunde ein

Bereits vor Beginn des letzten Spiels gegen die HSG 404, stand die mJE als Sieger der Vorrunde fest. Doch es war erst unser zweites Heimspiel und wollten auch vor heimischem Publikum zeigen warum es soviel Spaß macht die Jungs zu trainieren.

Von Beginn an kämpften die Jungs um jeden Ball und ließen die Gäste zunächst nur selten bis zum Tor vordringen. Und selbst wenn die HSG zum Torwurf kam, wehrte Jonathan die meisten der Würfe erfolgreich ab. Doch zunächst schien das Spiel trotzdem recht eng zu bleiben. Nachdem wir zunächst mit 4:1 in Führung gegangen waren, hielt die HSG Anschluss und verkürzte auf 5:3. Doch dann schienen alle unsere Spieler auf dem Feld angekommen zu sein. Von der 13. Minute bis zur Halbzeitpause ließen wir keinen weiteren Gegentreffer zu.

Besonders erwähnen möchten wir hier mal Henrik, Adrian und Alex.

Henrik spielte von der Mittellinie einen Pass zu Adrian, der frei und kurz vor dem 9-Meter stand. Bei Pässen dieser Länge kommen in der E-Jugend meistens nur 3 von 10 beim Mitspieler an. Doch der Pass war kräftig und gradlinig geworfen, sodass Adrian wenig Mühe hatte diesen zu fangen und belohnte sich und Henrik prompt mit dem Tor zum 9:3.

Alex ist einer der Kleinsten in unserer Mannschaft. Als er kurz vor dem 6-Meter den Ball bekam, standen zwei etwas größere Gegenspieler mit erhobenen Armen vor. Dennoch traute er sich aufs Tor zu werfen. Es gelang ihm irgendwie den Ball zwischen den Armen der Gegenspieler hindurchzuwerfen und er traf zum Halbzeitstand von 12:3.

In der zweiten Halbzeit gelang es den Gästen häufiger einen Spieler direkt nach dem Anwurf außen an unseren Jungs vorbeilaufen zu lassen. Er bekam einen längeren Pass zugespielt und war sofort torgefährlich. Mit der Verteidigung dieser Situation hatten die Jungs etwas Schwierigkeiten und die Gäste erzielten hieraus einige Tore im Verlauf der Halbzeit. Nach unserer Auszeit lief es wieder besser und die Jungs kämpften weiter. Im Verlauf des Spiels warf fast jeder unserer Spieler ein Tor und auch Jonas stand sicher im Tor. Nach Toren endet das Spiel 25:10, mit 12 zu 5 Torschützen steht das Ergebnis mit 37:15 in der Tabelle und die Vorrunde endet für uns mit 10:0 Punkten und 141:57 Toren (inkl. Addition der Torschützen). Ein großartiger Start in die Saison.

In der Hauptrunde erwarten wir insbesondere mit Bargteheide und Aumühle deutlich stärkere Gegner. Wir freuen uns drauf und sind sehr gespannt, wie sich unsere Jungs schlagen werden.

Tore: Lennart (5), Jason, Jonas, Emil (je 3), Adrian, Gabriel, Alex (je 2), Paul-Maddox, Jan, Jonathan, Nikolai, Henrik (je 1)

36 Ansichten

© 2019 Handballabteilung VfL Geesthacht