mJD - Bargteheide 2 zu Gast - ein auf und ab der Gefühle

Wieder Heimspieltag - Heute das einzige Spiel im Biberbau, bei strahlendem Sonnenschein.


Die Jungs waren heiß und das Trainerteam Sonja und Lars wollten ihre Jungs gewinnen sehen. Man merkte sowohl den Gästen, als auch unseren Jungs die Motivation an. Die Tribüne war gut gefüllt und alle waren gespannt, was heute in der Halle passieren würde.


Schließlich wollte man beim Rückspiel den Bargteheider Jungs etwas mehr die Stirn bieten. Der Endstand vom Hinspiel mit 33:14 sollte verbessert werden.


Die erste Halbzeit versprach zumindest, dass es nicht unrealistisch schien, an ein unentschieden oder gar einen Sieg zu glauben. Während des Spiels war es ein auf und ab der Gefühle. "Bewegen" und "bietet euch an", konnte man immer wieder von der Seitenlinie von Sonja hören…und leider war es genau das, was auch bei diesem Spiel zeigte, was noch ausbaufähig ist. Kurzzeitig lagen unsere Jungs sogar in Führung. Halten konnten sie diese nicht, jedoch machte es Spaß zuzuschauen.


Mit einem Zwischenstand von 7:10 ging es in die Halbzeitpause.


Die zweite Halbzeit bot viele Torwürfe, die nicht immer ihren Weg ins Netz fanden. Nach Torwürfen, hätte der Spielstand höher ausfallen müssen…aber so war es nicht. Lattenwürfe, Überwürfe, Fehlwürfe....irgendwie kamen die guten Spielzüge nur schubweise. Kaum wirkten die Jungs im Spiel angekommen, waren sie kurz danach wieder verloren. Sie ließen Lücken in der Abwehr und spielten zu langsam ihren Angriff. Schlussendlich kamen sie so auf ein Endergebnis von 17:23.


Trotz dessen gut gemacht Jungs, niemals aufgeben.


29 Ansichten

© 2019 Handballabteilung VfL Geesthacht