mJC – wie geil war das denn?

Heimspieltag. Leider noch ohne die neuen Trikots und mit kleiner Besetzung traten unsere Jungs gegen den Gegner Henstedt-Ulzburg 2 an. Zum letzten Mal mit auf der Bank Trainer Niclas, der künftig in Österreich studiert – viel Spaß und Erfolg dort, wann immer Du in die Heimat kommst, komm‘ vorbei!

Dafür zum ersten Mal mit auf der Bank Sandra, die künftig Niclas Platz einnehmen

wird und jedem Freitag den Jungs Ihr Handballwissen weitergeben wird – herzlich willkommen!

Aber zurück zum Spiel. Uns erwartete ein harter Gegner, doch die Jungs zeigten von Beginn an alles, vor allem, wer hier zu Hause ist! Auf keiner Position gab es wirklich was zu meckern. Marco tanzte seine Gegenspieler im Angriff aus und der Rest der Truppe stimmte mit ein.

Auf der anderen Seite konnte Rasmus im Tor, auch dank des guten Zusammenspiels mit der Abwehr, gut glänzen und kaufte dem Gegner mit getanktem Selbstbewusstsein auch so manch 100%tigen ab.

Das machte Spaß mit anzusehen!

So schaukelten sich die Jungs hoch und liefen zur Höchstform auf. Dennoch war

es eine sehr ausgeglichene Partie. Hier schenkte keiner keinem etwas. Zur Halbzeit führten wir mit 2 Toren, die bis zum Ende auf 4 erweitert werden konnten. Wir schlagen den bis dato ungeschlagenen Tabellenersten mit 24:20! Ein tolles Abschiedsspiel für Niclas. Alles stimmte, vor allem die Stimmung.

Das hat wirklich Spaß gemacht – Danke, Ihr seid eine tolle Mannschaft!



Unsere Torschützen: Leander 8, Marco und Jannes je 5, Marc und Thees je 2, Zalan und Lennart je 1






57 Ansichten

© 2019 Handballabteilung VfL Geesthacht