mJC wichtiger Heimsieg gegen Glinde/Reinbek

Wir begrüßten den Gegner aus Glinde/Reinbek im Biberbau. Für uns ein gefährliches Spiel. Schließlich wollten wir unsere Negativ-Serie unterbrechen. Glinde aktuell auf dem letzten Platz unserer Staffel sollte dennoch nicht unterschätzt werden. Ohne etatmäßigen Mittelmann und weiteren Ausfällen sicherlich keine leichte Aufgabe. In der Staffel A ist alles nicht so weit auseinander. Wir mussten also wie bereits in der letzten Woche etwas improvisieren. Das Spiel lief fair, keine Mannschaft schaffte es sich weit abzusetzen. Ausgerechnet in Überzahl schluderten wir kurz vor der Halbzeit und die Jungs des Gegners gingen mit einem 2 Tore Vorsprung in die Pause.

Den Beginn der zweiten Halbzeit gestalteten wir deutlich wacher als unser Gegenüber. Schnell machten wir den Rückstand weg und setzten uns trotz einer zwischenzeitlichen Unterzahl deutlich mit 5 Toren ab. Aber es waren noch 15 Minuten zu spielen und Glinde hatte noch lange nicht aufgegeben. Ganz im Gegenteil. Die Jungs schafften es 5 Minuten vor Schluss den Ausgleich zu erzielen. Die Zuschauer durften sich über einen spannenden Kampf in den verbleibenden 5 Minuten freuen. Eins war klar, hier schenkte keiner auch nur irgendjemanden etwas. Die Erleichterung war vielen Anzumerken, als beim Schlusspfiff 2 Tore mehr im Haben waren. Sauber gespielt Jungs. Darauf können wir aufbauen.

Im Tor: Rapha und Rasmus, Max (13), Zalan (7), Tom (5), Oscar und Lukas (je 2), Moritz und Marc (je 1)



36 Ansichten

© 2019 Handballabteilung VfL Geesthacht