mJC negative Auswärtsserie gegen TUS Lübeck 2

Und wieder ging es nach Lübeck. Wenn man der Tabelle trauen durfte, sollte es eine klare Sache werden – wir wussten aber, dass es nicht so sein wird.

Der eigene Kader deutlich geschwächt mussten wir auf den einen oder anderen Spieler in dieser Partie verzichten. Also hieß es, dass andere an der Reihe waren, um Verantwortung zu übernehmen. Zu Beginn der Partie klappte das auch noch sehr gut. Dieses Spiel wird in der Abwehr gewonnen werden, soviel stand fest. Die Torwarte lieferten sich ein Battle, das erste gegnerische Tor wurde in der 6ten Minute erzielt. Leider nicht das einzige, während wir weiter den guten Schlussmann der Gegner warmschossen. Unser erstes Tor warfen wir in der 13ten Minute zum Spielstand von 4:1. Auch in dieser Partie kämpften die Jungs sich gut wieder ran. Zur Halbzeit lagen wir mit einem Tor hinten.

Die ersten 5 Minuten der zweiten Halbzeit verliefen noch gut, wir gingen in Führung und hatten gefühlt alles im Griff. Was dann passierte kann man gar nicht genau sagen. Dem Gegner gelang alles, unsere Jungs oft vom Pech verfolgt. Im Angriff wollte es nicht gelingen, den Ball einzunetzen, hinten hatten wir Probleme den Kreis zu bändigen und die Unterstützung klappte nicht so toll. Der Gegner zog unaufhaltbar davon. Trotz einer Niederlage mit einem Spielstand von 25:17 haben die Jungs bis zum Einbruch eine gute und faire Partie geliefert und bis zum Schluss gefightet. Auch solche Spiele gehören leider dazu. Kopf hoch. Vielen Dank an den Gegner und den Schiedsrichter für die wirklich faire Partie!



11 Ansichten

© 2019 Handballabteilung VfL Geesthacht