1. Männer - Fortsetzung des Auswärtstrends

Dank einem (eigentlich) nie gefährdeten Sieg gegen Travemünde vor heimischer Kulisse können wir an unsere vergangenen Leistungen anknüpfen. Erfreulicherweise fandenwir von Beginn an zu unserem Spiel. Dank kompakter Abwehr und erfolgreich vollendeter Gegenstöße durch Felix und Conny konnten wir mit einer 7:1 Führung sofort ein selbstbewusstes Zeichen setzen. Allerdings zeigten sich die Gäste davon nur bedingt beeindruckt; während sienachfolgend ihre technischen Fehler und Fehlpässe einstellten wurden wir zunehmend unkonzentrierter. In der Defensive ließen wir kurzzeitig die nötige Aggressivität, im Angriff dann die Geduld vermissen. Folgerichtig kam Travemünde zwischenzeitlich bis auf zwei Tore heran, der Halbzeitstand lautete wenig später 13: 10. In der zweiten Spielhälfte konnten wir uns aber bis zur 45. Minute solide mit einer 21: 14 Führung absetzen, auf mehr als 7 Tore ließen wir Travemünde im weiteren Spielverlauf nicht herankommen. Letztlich gewannen wir auch in der Höhe verdient mit 29:22. An unserer Leistung in diesem Spiel sind mehrere Dinge positiv hervorzuheben: Zum einen haben wir keinerlei Zeit benötigt, um dem Spiel unseren Stempel aufzudrücken. Zum anderen waren wir von allen Positionen torgefährlich, so dass sich jeder in die Torschützenliste eintragen konnte. Auch haben wir zu keinem Zeitpunkt ernste Zweifel an einem Sieg aufkommen lassen. Nach einer kurzen Spielpause haben wir in zwei Wochen in Boostedt die Gelegenheit unseren Aufwärtstrend in dieser Art und Weise fortzusetzen.

Unsere Torschützen gegen Travemünde: Conny, Billie (je 6), Felix N. (5), Simon, Torben, Flex (je 2), Tom, Niklas, Benny, Jan, Jannis, Lars (je 1)


Bis dahin, Eure 1 Herren



13 Ansichten

© 2019 Handballabteilung VfL Geesthacht