1. Frauen 17.11.2019 Dafür ist der Schiri doch da

Liebe Handballfreunde, vielleicht können sich einige noch an unser letztes Heimspiel gegen den HSG Kalkberg am 17.11. erinnern. Für alle anderen hier noch einmal die wichtigsten Infos. Besonders erinnerungswürdig war der Kommentar von unserer Marion Meschede, die mit einem „dafür ist der Schiri doch da“ die Gäste aus Kalkberg kurz nach Beginn der Partie auf den Einsatz des Schiris hinwies. Der Beginn des Spiels lief etwas schleppend, aber trotz gut gefüllter Bank, gefehlt hat nur Locke, dauerte es bis zur 20. Minute (10:7) bis wir uns mit 3 Toren absetzen konnten. Ein verworfener 7-Meter von Kalkberg half dabei den Vorsprung bis zur Halbzeit auf 6 Tore auszubauen und mit einem Stand von 15:9 in die Halbzeit gehen konnten. Die Gäste kamen mit 3 Toren in den ersten 3 Minuten stark in die zweite Halbzeit zurück. Dies konnten wir ab der 35. Minute (Stand 17:13) wieder aufholen und innerhalb kurzer Zeit auf 20:13 in der 41. Minute aufholen. Eine doppelte 2-Minuten Strafe in der 48. Minute für zwei Spielerinnen der HSG Kalkberg spielte uns zusätzlich in die Karten. Somit endete das Spiel mit 36:20. Unsere Nummer 5 Ina kommt auf satte 9 Tore in diesem Spiel. Wir freuen uns auf das nächste Spiel gegen Ahrensbök. Eure 1. Frauen

40 Ansichten

© 2019 Handballabteilung VfL Geesthacht